Laut syrischen Medien hat die US-geführte Anti-IS-Koalition in der südostsyrischen Stadt Al Mayadin 12 Zivilisten bei einem Luftangriff getötet. Laut dem US-Generalstab richtete sich der Angriff gegen die Infrastruktur des "Islamischen Staates".

Syrien: US-Luftwaffe tötet 12 Zivilisten im Kampf gegen “Islamischen Staat”

Laut syrischen Medien hat die US-geführte Anti-IS-Koalition in der südostsyrischen Stadt Al Mayadin 12 Zivilisten bei einem Luftangriff getötet. Laut dem US-Generalstab richtete sich der Angriff gegen die Infrastruktur des "Islamischen Staates". Die Taktik der Koalition in Syrien erinnert an die rücksichtlose Vorgehensweise, mit der sie auch im Irak schon zu Werke ging. Der IS indessen bedient sich ebenfalls seiner altbekannten Taktik der menschlichen Schutzschilde.

Related Post

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.