Die Reise in die 6. Dimension beginnt mit einer langen Reihe von Beobachtungen paranormaler Phänomene und glaubhaft dokumentierter Beeinflussungen von Materie durch Bewusstsein - Willenskraft und Vorstellungsvermögen.

Unsere 6 Dimensionale Welt – Illobrand von Ludwiger

Die Reise in die 6. Dimension beginnt mit einer langen Reihe von Beobachtungen paranormaler Phänomene und glaubhaft dokumentierter Beeinflussungen von Materie durch Bewusstsein – Willenskraft und Vorstellungsvermögen. Da “geistige Fernwirkung” aber nicht beliebig reproduzierbar ist und im physikalischen Weltbild keinen Platz hat, werden derartige Erscheinungen aus der wissenschaftlichen Betrachtung ausgeschlossen. Illobrand von Ludwiger zeigt in seinem letzten Buch auf, dass Geist offenbar auf Materie einwirken kann und stellt den Zusammenhang mit der Heimschen Theorie her. Im 6 dimensionalen Weltbild von Burkhard Heim lässt sich nicht nur das Massenspektrum der Elementarteilchen mit höchster Genauigkeit bestimmen, auch das Bewusstsein selbst wird Betrachtungsobjekt wissenschaftlicher Untersuchungen. Wissenschaftsverständnis von Magie, Mystik und Alchemie erscheint den Meisten absurd. Sollte es aber tatsächlich möglich sein, Bewusstsein in ein physikalisches Modell zu integrieren, würde dies Technologien ermöglichen, die uns aus heutiger Sicht wie pure Magie erscheinen. Illobrand von Ludwiger ist live zu Gast, um diesen faszinierenden Ansatz zu besprechen.

 

 

Neueste Forschungsergebnisse beweisen: Geist wirkt auf Materie ein. In einem neuen Weltbild können quantitative und qualitative Aspekte gleichermaßen beschrieben werden.
Damit erscheinen Berichte über Alchemie, Magie und Mystik in einem neuen Licht. Die Wissenschaft sieht sich mit einem physikalischen Weltmodell konfrontiert, in dem übernatürliche Phänomene eine natürliche Erklärung finden.

Magie als Wissenschaft des Bewusstseins ist eine Definition, die sich aus Untersuchungen von Bewusstseinsvorgängen in einer sechsdimensionalen Theorie ergibt. Mit der Erkenntnis, dass die 5. und 6. Dimensionen die organisierende und die teleologische Weltausrichtung beschreiben, ist die Möglichkeit gegeben, dass Ideen-Komplexe bei ihrer Wechselwirkung mit Materie Wahrscheinlichkeits zustände ändern und damit paranormale Reaktionen auslösen können, sofern sie aus (metaphorisch) hohen Stufen der 5. und 6. Dimensionen kommen. In diesem Kontext erscheinen Vorstellung und Wille, als Eigenschaften dieser Trans-Strukturen, die mit Quantenphänomenen allein nicht zu beschreiben sind.

Related Post

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.