Der ganze vermeintliche Hype der Medien um die AfD erinnert mich an den Wahlkampf zwischen Hillary und Trump letztes Jahr in den USA. Auch bei Trump waren die Medien genauso aus dem Häuschen, wie hier beim Thema AfD.

Der vermeintliche Hype der Medien um die AfD ist gespielt

Der ganze vermeintliche Hype der Medien um die AfD erinnert mich an den Wahlkampf zwischen Hillary und Trump letztes Jahr in den USA. Auch bei Trump waren die Medien genauso aus dem Häuschen, wie hier beim Thema AfD.

Alle schreien immer von den vermeintlichen Nazis in der AfD. Aber wenn das richtig ist, was man im Internet lesen kann, dann sollen im Bundestag bereits viele Nazis sitzen und immernoch rund 79 NS-Gesetze bis heute anwenden.

Diese Nazis beschaffen sich teure Kredite von anglo-amerikanischen Banken:

Die Kreditvermittlungsagentur „Bundesrepublik Deutschland Finanzagentur GmbH“ aus Frankfurt beschafft für den Bund teure Kredite von anglo-amerikanischen Banken, obwohl die ehemalige hauseigene Bundesbank diese Kredite völlig kostenfrei, also zu einem Zinsatz von Null Prozent p.A. hätte selbst schöpfen können. Die Staatsverschuldung gibt es somit nur in der Phantasie ihrer Gläubiger (näheres dazu hier).

Natürlich liest man davon nichts in der Lückenpresse, daß jene die, diese Gesetze immernoch anwenden bereits in Wirklichkeit schon jahrelang für die Globalisten an der Ostküste der Vereinigten Staaten von Amerika arbeiten.

Von daher zieht der neueste Spruch vom Dicken aus der SPD gar nicht mehr. Meine Sorge sind die vielen getarnten und geparkten Globalisten-Trojaner, die bereits im Bundestag aller Parteien sitzen.

Und die in Wirklichkeit so schnell, wie möglich den Deutschen National- und Sozialstaat zerstören wollen, damit dieser nicht mehr gefährlich für die satanische Schuldgeld- und Zinses-Zins-Sekte an der US-Ostküste werden kann.

 

Quelle…

Related Post

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.